Startseite | Hilfe | Presse | Sitemap | Kontakt | Versand | Impressum | AGB | Datenschutz | Widerrufsbelehrung

RaySaver

RaySaver

Elektromagnetische Strahlen, wie sie beim Telefonieren mit Handy und Schnurlostelefon entstehen, können die Gesundheit gefährden. Medizinische Tests zeigen, dass schon nach wenigen Minuten Mobiltelefonieren die DNA-Stränge im Schläfenbereich regelrecht "auseinanderbrechen" (in der DNA sind alle lebenswichtigen Informationen für den Menschen gespeichert). Dies kann nach Meinung vieler Mediziner Müdigkeit, Fruchtbarkeitsstörungen, erhöhten Augendruck, heiße Ohren, Migräne, Kopfschmerzen, Schlafprobleme, Nervosität, Konzentrationsmängel, auch Hirntumore auslösen. Kinder und Jugendliche sind wegen ihrer geringeren Widerstandskräfte noch stärker gefährdet als Erwachsene!

Der raySAVER® ist ein wissenschaftlich getestetes Qualitätsprodukt aus den USA. Es neutralisiert durch natürliche Bioenergie die Handystrahlung für den Menschen. Die DNA bleibt gesund und das biologische Gleichgewicht im Körper wird wieder hergestellt. Auf einer hauchdünnen Trägerfolie befindet sich eine homöopathisch potenzierte Energieschicht aus hochschwingenden mineralischen Substanzen. Da der raySAVER® so dünn ist, findet er problemlos auch im Inneren von Handys Platz.

So funktioniert´s:
Den raySAVER® Chip direkt auf´s Handy kleben oder lose zwischen Akku und Gehäusedeckel legen (dann können Sie den Chip jederzeit wiederverwenden). Sofort funktionstüchtig! Die Gesprächsqualität beim Telefonieren bleibt voll erhalten!
Auch für Computer, Fernseher, Schnurlostelefone, Babyphones, Bildschirme, Mikrowellenherde, Funkuhren, Funkmouse und Quarzuhren.
Einfach aufkleben!

RaySaver

Der Handy-Chip gegen Elektrosmog

Der raySAVER® vermindert nicht nur schädliche Handy-Strahlen – er hebt sogar die Lebensenergie!
Eine brandaktuelle unabhängige Untersuchung (von Arch. DI Werner Vogl) zur Wirksamkeit unseres raySAVER® hat ein sehr erfreuliches Ergebnis gebracht.
Was Sie wissen sollten: Der raySAVER® neutralisiert den Großteil der schädlichen Handy-Strahlen und sorgt dafür, dass Sie die gesundheitlichen Risken beim Telefonieren spürbar vermindern können und der raySAVER® kann noch viel mehr!

Er schafft es sogar, die – Zitat – „negative Polarisierung der Handy-Strahlen, die andauernd gegen die positive Polarisierung des menschlichen Körpers pocht, umzudrehen. Der Raysaver macht aus den schädlichen Wellen eine durchaus verträgliche Energiezufuhr. Es wird ein Energieniveau erreicht, das dem Menschen sehr zuträglich ist und somit keine energetischen Störungen hervorrufen kann.“

Basis der Untersuchung sind die sogenannten Bovis-Einheiten, abgekürzt BE. Sie sind nach dem französischen Radiästhesisten Antoine Bovis (1871–1947) benannt; nach den BE wird die Stärke der „Lebens-“ oder „feinstofflichen“ Energie angegeben.

Grundsätzlich wird der Wert von 6500 BE als „neutral“ angesehen, 6.300 BE gelten als „lebensnotwendig“. Orte, Gebäude, Wässer und Lebensmittel, die weniger Lebensenergie enthalten, entziehen dem Menschen Energie; solche, die mehr enthalten, spenden dagegen Energie. Destilliertem Wasser wird etwa ein Wert von 3000 BE zugeschrieben, Himalaya-Salz einer von 18.000 BE und der Grabkammer der Cheops-Pyramide einer von 170.000 BE, manche Kraftorte kommen sogar auf Werte bis zu 750.000 BE.
Von derartigen Werten können wir in unserer Umgebung meist aber nur träumen. Büros und Wohnungen kommen selten über 3000 – 3500 BE hinaus, schwächen also die Menschen. Nun hat sich aber herausgestellt, dass der raySAVER® eben die BE anhebt – auf ca. 7500 BE! In seiner Nähe wird also nicht nur das Handy „entschärft“, man tankt dank ihm sogar Lebensenergie auf!
Und was spricht noch für den raySAVER®? Immer wieder werden Studien veröffentlicht, die sich mit der Frage beschäftigen, ob Handystrahlen Gehirntumore auslösen können oder nicht. Eine der aktuellsten ist alles andere als beruhigend und widerspricht in vielen Punkten anderen Untersuchungen.

Hier die wichtigsten Fakten:
Intensive Handy-Nutzung kann das Risiko an einem Gehirntumor zu erkranken, erhöhen, heißt es in einer Untersuchung des schwedischen 'Arbetslivsinstitutet', das sich Fragen rund um das Arbeitsleben widmet. Dort hat man den Handy-Gebrauch von 905 Personen zwischen 20 und 80 Jahren analysiert, die an einem bösartigen Gehirntumor erkrankt sind. Es gebe einen klaren Zusammenhang, so das Ergebnis der Wissenschaftler.
"In 85 dieser insgesamt 905 Fälle handelte es sich um so genannte Intensivnutzer von Mobiltelefonen, das heißt sie haben früh mit der Nutzung von Handys und/oder schnurlosen Telefonen begonnen und sie häufig benutzt", heißt es in der Studie.

Das Risiko, an einem seitlichen Gehirntumor zu erkranken, steigt bei intensivem Handy-Gebrauch um 240 Prozent. Von einem intensiven Gebrauch sprechen die Wissenschaftler bei Personen, die im Laufe ihres Lebens 2000 Stunden oder mehr mit dem Handy telefonieren.
Unser Tipp: Gehen Sie immer sorgsam und vernünftig mit dem Handy um – das ist die beste aller möglichen Vorbeugungs-Maßnahmen. Und gönnen Sie sich zur zusätzlichen Absicherung den raySAVER® (passt spielend ins Batteriefach)!




raySAVER Der Handy-Chip gegen Elektrosmog Der raySAVER vermindert nicht nur schädliche Handy-Strahlen er hebt sogar die Lebensenergie! Eine brandaktuelle unabhängige Untersuchung (von Arch. DI Werner Vo... 25,00 EUR (incl. 20% USt. zzgl. Versand)